Neu(!!) “Methodentagung für Fachkräfte” in der ...

Neu(!!) “Methodentagung für Fachkräfte” in der sozialen Arbeit, durch Erik Bosch aus den Niederlanden

"Methodisch arbeiten ist wichtig. Wir sind Fachleute!" Unter diesem Motto steht die Methodentagung für Mitarbeitende in der sozialen Arbeit.  Die TeilnehmerInnen der Tagung werden erfahren, wie sie bewusst, systematisch und zielgerichtet arbeiten können, ohne ihre Spontanität und ihren persönlichen Stil zu verlieren. Das vermittelte Ziel ist eine "Methodik mit menschlichem Gesicht"! Der Charakter der Tagung ist lebhaft, praxisnah, humorvoll – jedoch immer ernsthaft. 

Bei den beiden vermittelten Methoden steht einmal der Mitarbeitende und sein Team im Mittelpunkt (Hüte von de Bono), und einmal der Klient (Hermeneutischer Kreis).
 

METHODEN:

1. Methode: "Professionell kommunizieren" mit den Hüten von de Bono (Tag 1)

  • Respektvolle Begegnung unter einander: eine Voraussetzung für die respektvolle Begegnung dem Klient gegenüber!
  • Einander Feedback geben ohne einander zu verletzen! 

 

Erik Bosch schrieb über diese Methode in seinem Busch “Verstehen wir einander? Professionell kommunizieren mit den Hüten von de Bono”.

2. Methode: Der hermeneutische Kreis (Tag 2)

  • Kennen wir den Klient – professionell gesehen – gut genug?
  • Auseinandersetzung mit der geistigen, körperlichen, sozialen und emotionalen Entwicklung des Klienten, seiner Geschichte (Erziehungsgeschichte, Entwicklungsgeschichte, beeindruckende Erlebnisse) sowie mit psychisch und/oder psychiatrischen Herausforderungen 
  • Grundhaltung und Betreuungsstile
  • Umgang mit Menschen mit einem niedrigen sozial-emotionellen Niveau
  • Umgang mit Menschen „mit Verhaltensauffälligkeiten“

 

Erik Bosch schrieb über diese Methode in seinem Buch “Musst du dich immer einmischen? Über Selbstbestimmung und Grenzen”.

 

„Alles ist Beziehung“. Unter einander im Team. Im Umgang mit dem Klient.
Erik Bosch freut sich darauf euch zu begegnen und mit euch aus zu tauschen!

e-bosch@cistron.nl